All posts in 3D

8 Posts

Date Palm render with Octane

Check out this sneak peek of a Canary Island Date Palm (Phoenix canariensis) from upcoming Laubwerk Plants Kit 4. I used c4doctane to render this using Pathtracing. Rendertime about 9mins in FULLHD.

kit4-promo-image_140313_v010_mke

Chamfer Maker R15

Wer das Plug-in Chamfer Maker R15 auch weiterhin nutzen möchte kann sich hier https://github.com/andreberg/C4D-ChamferMaker-R15/tree/master/dist die aktuelle Version downloaden. Da bekanntlich der Bevel befehl in der Maxon Cinema4D R15 komplett überarbeitet wurde musste auch das Plug-in angepasst werden, da dieses Plug-in auf den Hauseigenen Bevel zurückgreift. Danke an Andre Berg von Iris VFX für seine Mühe.

aaa_r15

Advanced Atom Array R15

Für alle Nutzer des Advanced Atom Array Plugins. Die alte Version funktioniert leider nicht mehr in der R15. Vor einiger Zeit hat Zaphod dieses Projekt komplett aufgegeben und den Quellcode bei Sourceforge online gestellt. Dank Tobias Pfob von Blackstar Solution bzw. at2 und Entwickler von m4d haben wir nun wieder eine funktionierende Version für R15! DOWNLOAD AdvancedAtomArray_R15

Lighting Challenge 21

Hier ist mein Beitrag zur Lighting Challenge 21. Jeremy Birn (Pixar) veranstaltet regelmäßig 3D Wettbewerbe auf seiner Seite 3drender.com Die virtuellen 3d Scenen sind fertig modelliert und müssen als Aufgabe beleuchtet, texturiert und gerendert werden. Vorgaben gibt es kaum welche. Man hat sehr viel Spielraum und darf auch die geometrie verändern oder welche hinzufügen und den Kamera Standpunkt kann man auch frei wählen. Der gesamte Entwicklungprozess kann vortlaufend im Forum CGtalk verfolgt werden. Dort schreibt Jeremy und natürlich auch alle Teilnehmer zu jedem Bild fleißig Kommentare.

Net Render update

Auf der Maxon Homepage könnt ihr ab sofort das 11.026 Update für das Netzwerk-Rendering-Modul downloaden. Ein Change Log gibt es leider noch nicht. Auch eine Anfrage an Maxon blieb bis jetzt unbeantworet.

Vrayforc4d 1.1 inkl. Demo erschienen!

Liebe Blog leser, vrayforc4d hat eines der größten Updates erfahren. Nach dem ersten release vor ca. einem jahr ist dies das 5. kostenlose update. vrayforc4d 1.1 ist aber nicht nur eins dieser update mit ein paar Bug fixes, es gibt wirklich viele essentielle Features die dazu gekommen sind. Das Vrayforc4d Team hat wirklich überragene Arbeit geleistet. Das wohl markanteste Feature ist die 64bit unterstützung, sowohl für windows als auch osx, somit bietet Vrayforc4d 1.1 die erste 64bit engine für den Mac. Auch neu sind proxys, damit lassen sich tausende Bäume mit millionen von polys problemlos rendern. Es gibt auch 4 neue Materialen, 2sided, displacement, Blend Material und ein Override Material. Ein detalierter Bericht wird folgen!

VrayforC4D 1.1 soon (update)

[Update] Es wird sich noch etwas hinziehen. Meine Prognose eines Release nach der Messe hat sich offenbar als falsch herausgestellt. Ich möchte mich an dieser bei allen entschuldigen bei denen ich falsche Hoffnung geweckt habe.

Nach einer offiziellen Stellungnahme von Stefan Laub im VrayforC4D Forum wird sich das lang ersehnte 1.1 update noch etwas weiter hinauszögern als geplant. Da es bis jetzt keinerlei Ankündigungen oder einen Termin zum Release gibt schließe ich aus dem Foren Beitrag, das es sich wirklich nur noch um die letzten Züge handelt. Mitte August findet in Los Angeles die Siggraph statt. Ein sehr wichtiger Termin für das VrayforC4D Team um ihr Produkt zu präsentieren. Ich denke also das VrayforC4D 1.1 noch vor dieser Messe erscheinen wird. Das warten hat also bald ein ende.

Lego CAD how to

lego_mchm3

In der frühen Jugend erfreute ich mich dem wohl nie endenden zusammenstecken vieler kleiner Plastik bausteine der Dänischen Spielwaren Firma. Deshalb nie endend, weil man gleich nach dem fertigstellen eines Modells, das nächste anfing zu planen und die dafür benötigten Steine ja in dem gerade fertig gestellten Modell stecken. Mist aber auch, aber der Weg ist ja das Ziel.
Viele Jahre später begann ich zu hinterfragen wer und wie eigentlich die Pläne gemacht sind. Ich wurde im fündig und wunderte mich etwas über riesige Community’s von und für Erwachsenen Menschen die virtuell mit Lego “spielen”. Schöne neue Welt.  Siehe da eingescannten Pläne von 1989. Kindheitserinnerungen, super! Nun baute ich viele Nächte, Stunden und Tage virtuell Modelle aus meiner Kindheit nach. Als Software hat mich Leocad am meisten überzeugt. Es gibt noch MlCad, aber für komplexere rotierte zusammenhängende Baustein Gruppen eignet sich meiner Meinung nach Leocad am besten. Die ganzen Teile findet meistens auf den Seiten von Ldraw. Viele sehr seltenen und besondere Steine sind aber nicht offiziell freigebenen oder noch gar nicht vorhanden. Dort muss man improvisieren und selbst konstruieren.Meiste fehlen Aufkleber und Sonderteile aus dem Lego Technik bereich. Auch die großen Figuren habe ich bis heute nicht gefunden.

Das Finale Rendering habe ich mit dem Plugin Vrayforc4d in Cinema4d von Maxon erstellt. Das Depth of Field habe ich diesmal bewusst nicht in der Post erzeugt. Die Shader und Scene werde ich demnächst hier freigeben.